Tipps für den Winterblues

Was Sie gegen die jährliche Winterdepression tun können.

Diabetes Mellitus: Pflege, Prävention, Behandlung Cuypers Apotheken

 

Nun ist es wieder soweit, draußen ist es regnerisch, kälter und dunkler geworden. Morgens im Dunkeln zur Arbeit oder zur Uni fahren, tagsüber in geheizten, künstlich beleuchteten Räumen sitzen, am Abend im Dunkeln wieder nach Hause kommen - das schlägt auf die gute Laune. So geht es vielen Menschen. Das Corona Virus und die damit auferlegten, notwendigen Verhaltensmaßnahmen tun ihr übriges dazu. Viele Menschen rutschen jetzt in ein Stimmungsloch - allgemein bekannt als „Winterdepression“ oder auch „Winterblues“.

 

Wie macht sich der Winterblues bemerkbar?

 

Ein Winterblues äußert sich in Erschöpfung und Energielosigkeit, in extremer Müdigkeit, vermehrtem Schlafbedürfnis bis hin zur Schlafsucht (Hypersomnie). Weitere Begleiterscheinungen sind z.B. Unausgeglichenheit, gedrückte oder auch gereizte Stimmung bis hin zur Vernachlässigung der eigenen Person und sozialer Kontakte. Das sind klassische Symptome einer Depression. Aber man muss sich nicht unbedingt Sorgen machen.

 

Auch wenn gebräuchlich von einer Winterdepression gesprochen wird, handelt es sich eigentlich nicht um eine ernsthafte Erkrankung. Die Winterdepression zählt als sogenannte saisonal abhängige Depression. Sie tritt also im wahrsten Sinne des Wortes nur im Herbst und Winter auf, verschwindet aber in der Regel spätestens im Frühjahr ganz von selbst, wenn es wieder heller und wärmer wird.

 

Was man gegen Winterblues tun kann

 

Eine gute Nachricht vorweg, man kann einiges dagegen tun! Wir haben für Sie 5 wichtige Anregungen zusammengefasst.

 

1. Raus an die frische Luft.

Experten empfehlen, mindestens eine halbe Stunde täglich draußen zu verbringen. Das ist nicht nur gut um den Kreislauf in Schwung zu bringen, sondern folgt einem höheren Sinn: Man sollte soviel Licht wie nur möglich sammeln. Selbst bei grauem und bewölktem Himmel ist natürliches Tageslicht noch drei- bis viermal so stark wie Zimmerbeleuchtung.

 

2. Sport macht glücklich.

An manchen Tagen lässt sich der innere Schweinehund nur schwer überlisten. Doch die Mühe zahlt sich aus, denn Bewegung setzt Endorphine frei - Glückshormone, die schlechte oder auch depressive Stimmung vertreiben.

 

3. Kuscheln Sie!

Durch Kuscheln können Sie Ihre Glückshormone zusätzlich auf den Weg bringen. Mediziner sagen, dass schon zehn Minuten Schmusen am Tag reichen können, um die Stimmung aufzuhellen. Der Grund: Berührungen sorgen dafür, dass im Gehirn bestimmte Hormone und Neurotransmitter entstehen, die sich dann positiv auf den körperlichen Zustand auswirken. Durch Berührungen wird der Glücksstoff Oxytocin und körpereigene Endorphine ausgeschüttet.

 

4. Wellness zuhause.

Baden und Entspannen, diese zwei Tätigkeiten sind wohl kaum voneinander zu trennen. Nehmen Sie sich Zeit und kommen

Sie zur Ruhe und somit zu einem guten Wohlbefinden. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen das Ätheria GESUNDHEITSBAD und das DERMASEL TOTES MEER BADESALZ LAVENDEL BAD. Beide Produkte können Sie unseren Angeboten entnehmen, die wir für den Monat November zusammengestellt haben.

 

Das Ätheria GESUNDHEITSBAD enthält ausgesuchte ätherische Inhaltsstoffe, ist revitalisierend und wohltuend

bei Erkältung oder dient einfach zur Erholung in der nasskalten Jahreszeit und nach körperlicher Anstrengung. Mit 5 natürlichen ätherischen Ölen in Arzneibuchqualität: Eukalyptus, Fichtennadel, Latschenkiefer, Zitrone und Menthol trägt das Ätheria GESUNDHEITSBAD zu Ihrem Wohlbefinden bei.

 

Das DERMASEL TOTES MEER BADESALZ LAVENDEL BAD überzeugt mit einer harmonischen Symbiose aus Lavendelblütenöl und Totem Meer Salz und wirkt beruhigend gegen vorhandene Stressfaktoren im Alltag. Seit jeher hat Lavendel eine entspannende und befreiende Wirkung auf uns. Traditionell unterstützt das gewonnene Lavendelöl bei Unruhezuständen und hilft uns dabei die Seele in Einklang zu bringen.

 

5. Die Aromatherapie für das rundum Wohlgefühl.

Die Aromatherapie ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Vielen von Ihnen wird sicherlich der Name TAOASIS ein Begriff sein. Der Name TAOASIS ist eine Synthese aus dem chinesischen TAO und dem arabischen OASIS und bedeutet frei übersetzt „Leben im Einklang mit der Natur“. Bei den Produkten von TAOASIS werden Rohstoffe aus duftenden Pflanzen gewonnen, deren Geschichte erfüllt ist von jahrhundertealter Tradition. Bei der Aromatherapie wird nicht die ganze Pflanze verwendet, sondern Teile oder nur ein Teil der Pflanze, deren Essenz in den ätherischen Ölen in konzentrierter Form zur Wirkung kommt.

 

Liebe Kundinnen, liebe Kunden, lassen Sie den Winterblues hinter sich. Wir hoffen, dass wir Ihnen in diesem Ratgeber einige schöne Anregungen vermitteln konnten. Wem das aber nicht genug ist, der ist in unseren Cuypers Apotheken sehr herzlich willkommen, denn wir beraten Sie sehr gerne zu diesem Thema. In den Cuypers Apotheken verfügen wir über weitere namenhafte Hersteller von Produkten die Ihnen helfen, Ihr Wohlbefinden zu steigern - denn wir möchten, dass es Ihnen gut geht!

 

Ihr Matthias und Chris Cuypers 


produktempfehlungen - Taoasis aromatherapie